Schützengemeinschaft unterstützt Ukraine-Hilfe

Wir haben einen neuen
Herzlich Willkommen
Jungschützin oder Jungschütze werden
Verfasst von admin am Do., 03/10/2022 - 06:47

In Bislich startete am Dienstagmorgen ein Hilfstransport für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine.
Ziel ist die Grenze von Moldawien zur Ukraine.

Christian Roessig fasste nur wenige Tage zuvor den Entschluss, durch den Angriffskrieg Russlands in Not geratenen Menschen zu helfen. Seine Schwester Stefanie Hendricks hat daraufhin in verschiedenen Gruppen zu Spenden und Unterstützung aufgerufen. Es fanden sich schnell große Unterstützer wie das Evangelischen Krankenhaus Wesel, vertreten durch Herrn Gorris, SAPV und Evita, die medizinisches Material und Equipment zur Verfügung stellten. Opel Lackermann sorgte für ein passendes Fahrzeug. Die Schützgemeinschaft leistet ihren Beitrag, in dem sie die Bezinkosten für Hilfstour übernimmt. Durch zahlreiche private Geld- und Sachspenden ist der Kleinbus auf der Hinfahrt bis unter das Dach gefüllt. Auf dem Rückweg sollen Kriegsflüchtlinge mit an den Niederrhein genommen werden. Christian Rössing wird auf seiner Tour von Carolina Weiß (20), der Tochter seiner Cousine, begleitet und unterstützt. Caro wird uns, soweit es das Internet zulässt, von den einzelnen Stationen und dem Verlauf der Aktion berichten. Wir danken allen, die bisher mitgeholfen haben!

Zum Tagebuch ►